Alpe Adria Asset Platform - Das Erfolgsrezept „Digital Sales“

 

Ausgangssituation
Die HETA Asset Resolution AG ist als Unternehmensgruppe grenzüberschreitend in 12 Ländern vornehmlich im Alpe-Adria-Raum präsent. Nach der Umstrukturierung der Gruppe und der Ausgliederung des SEE-Netzwerkes besteht die Gruppe aus Leasingunternehmungen und Abbaueinheiten, die die Aufgabe haben, Assets wie Fahrzeuge, Maschinen, LKWs und Booteabzubauen und zu verwerten.
Die Zielvorgaben waren:

  • Verkauf von Assets steigern
  • Den Direkt-Verkauf erhöhen
  • Reduktion von Lagerkosten durch raschere Verkäufe
  • Kundenbasis ausbauen und Kundenbindung erhöhen
  • Durch höhere Datenqualität und Auswertbarkeit die Steuerung der Verkaufsprozesse verbessern
  • Die strategische Position von Group Remarketing stärken und Basis für eine eigenständige Geschäftseinheit schaffen.

 
Aufgabenstellung
Assets wurden bisher verteilt auf den jeweiligen Länder-Webseiten angeboten mit unterschiedlicher Qualität in Darstellung, Suchbarkeit und Informationsgehalt. Die heterogene Datenstrukturen verursachten Mehraufwände und erschwerte die Vergleichbarkeit für Interessenten.
Folgende Strategien wurden dazu definiert:

  • Zusammenführung der Angebote in einer zentralen und attraktiven Webpräsenz
  • Schaffung einheitlicher Datenstrukturen und Vereinfachung der Übersetzungen
  • Mehrwert-Services sollen den Besucher zum Registrieren animieren und Bindung erzeugen
  • Umsetzung von Conversion Monitoring  und Integration von Social Media Kanälen

 
Umsetzung
Trotz enger Budget- und Zeitvorgaben wurden bei dem Projekt alle Vorgaben erfüllt. Möglich wurde dies durch einen soliden Mix aus Open-Source-Technologien, die flexible Entwicklung auf hohem Niveau mit kurzem Time to Market ermöglichten, und einem Set an Open-Source-Projektmanagement-Werkzeugen. Spezielle technische Herausforderungen waren dabei die Unterstützung mobiler Endgeräte mit Responsive Design und das Übersetzungssystem für insgesamt 13 Sprachen inkl. kyrillischer Schriften.
Auf dieser Plattform werden nun die bisher verteilten Angebote in einer zentralen Webpräsenz zusammengefasst und dem Besucher ein modernes und attraktives Surf-Erlebnis geboten. Die Seite lädt zum regelmäßigen Besuch und durch innovative Mehrwert-Services zum Registrieren ein.
 
Auswirkungen
Strategisch und technisch wurde die Basis geschaffen, die Plattform in einen zentralen Asset-Marktplatz für Banken und andere Anbieter auszubauen und damit neue Märkte zu erschließen.
Die Offenheit der technischen Basis ermöglicht den flexiblen Ausbau sowie die Erweiterung der Asset-Kategorien und damit die Integration von Fremdangeboten. So sind erste Anfragen von interessierten Partnerunternehmen bereits erfolgt.
Doch ist die Asset-Plattform nicht nur eine Verkaufswebsite – sie ist ein Digital Sales-Instrument. Ausgeklügelte Features und Funktionen schaffen erheblichen Nutzen für den Kunden und damit Potenzial für den Verkauf. Eine umfassende Digital-Sales-Strategie, aufgebaut auf technischen Komponenten zu Content, Commerce und Community erzeugt ein Spannungsverhältnis, in dem Kunden zu Leads werden und damit eine Konversion entsteht. Dies ist es letztlich, was den Verkauf auf Autopilot ausmacht – ein sich selbst erhaltendes System, welches fortlaufend und ohne viel Aufwand vielversprechende Verkaufschancen generiert.
 
Ergebnisse
Im Beobachtungszeitraum seit Start im Mai 2013 haben sich sowohl Verkaufszahlen als auch die Anfragen aus Osteuropa, Zentraleuropa und Übersee erhöht. Die Direktvertriebsaktivitäten haben sich deutlich verbessert und die Erschließung neuer Märkte wurde vorangetrieben.
Mit Stand Februar 2015 wurden insgesamt 1.800 Assets, das sind Yachten, PKWs, Maschinen und LKWs, online zum Verkauf angeboten. Davon wurden bisher 1.400 erfolgreich verkauft und ein Erlös von rund 50 Millionen Euro erzielt.
 
Über trinitec
Die Mitarbeiter von trinitec sind Experten in der Entwicklung von professionellen Lösungen für Digitalen Verkauf und hochintegrierten Geschäftsanwendungen auf Basis moderner Web-Technologien und Methoden.
In Zusammenarbeit mit kompetenten Partnern erarbeiten sie für ihre Kunden attraktive Gesamtpakete und koordinieren als zentraler Ansprechpartner die erfolgreiche Umsetzung.
trinitec unterscheidet sich durch die Orientierung auf strategische Ziele, das Verstehen der zugrundeliegenden Bedürfnisse und unser Über-Grenzen-Hinaus-Denken von anderen Unternehmen. Die Kunden und Partner bekommen dabei nicht nur was sie wollen, sondern in erster Linie was sie brauchen.
Die Kunden von trinitec vertrauen auf die hohe Qualität der Beratung, die mit Preisen wie Constantinus oder dem IKT-Preis des Landes Kärnten ausgezeichnet wurde.

Auftraggeber

Firma:
HETA Asset Resolution AG (vormals Hypo Alpe-Adria-Bank International AG)
Ansprechperson:
Frau Bradicic
Adresse:
Alpe-Adria-Platz 1
9020  Klagenfurt am Wörthersee
Österreich
Telefon:
+43 (50) 209-3171

Auftragnehmer

trinitec IT Solutions & Consulting GmbH
Firmenadresse:
Lakeside B04b
9020  Klagenfurt am Wörthersee
Österreich
Tätig in:
Ganz Österreich, Europa, Weltweit, Burgenland, Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol, Vorarlberg, Wien
Herr Klaus Reimüller
Mobil:
+43 (650) 5359999
Telefon:
+43 (463) 890333
Fax
+43 (463) 890333-33